Das PPP für junge Berufstätige richtet sich an junge Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und an Auszubildende im letzten Berufsausbildungsjahr, die zum Zeitpunkt des Programmbeginns in der Regel nicht älter als 24 Jahre alt sind.

Das PPP versteht sich – im Rahmen der spezifischen Gegebenheiten eines internationalen Austauschprogramms – als inklusives Angebot für junge Berufstätige, die die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Teilnahmevoraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufsausbildung im letzten Lehrjahr (im dualen System, an einer Berufsfachschule oder an einer Fachschule); Die Berufsausbildung muss vor dem Programmbeginn im August 2021 abgeschlossen sein.

Erster Wohnsitz und Lebensmittelpunkt in Deutschland. Wer nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, muss mit der deutschen Sprache, Geschichte und Kultur ausreichend vertraut sein, um die Aufgabe einer Junior-Botschafterin oder eines Junior-Botschafters für Deutschland übernehmen zu können.

Alter: Bewerben können sich junge Menschen, deren Geburtsdatum in die Zeit vom 1. August 1996 bis 31. Juli 2004 (einschließlich) fällt. Ein geleisteter Wehr- oder Freiwilligendienst (FWD, BFD, FSJ, FÖJ o.ä.) erhöht die obere Altersgrenze um die abgeleistete Zeit. Die Zeit des Freiwilligendienstes darf jedoch nicht in die Zeit des Auslandsaufenthaltes fallen.

Sprachkenntnisse: Es müssen mindestens drei Schuljahre Englischunterricht nachgewiesen werden.

Gesundheitliche Eignung, den Auslandsaufenthalt erfolgreich zu absolvieren.

Interesse an gesellschaftspolitischen Fragestellungen, an Kultur und Leben in den USA sowie die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Von der Bewerbung ausgeschlossen sind:

Studierende ohne abgeschlossene Berufsausbildung

Kinder oder Pflegekinder von Bundestagsabgeordneten

U.S.-amerikanische Staatsbürger*innen

Bewerbungsschluss für das Programmjahr 2021/2022 ist der 11.09.2020