Ziel und Zweck des Parlamentarischen Patenschafts-Programms ist es, ein Netzwerk persönlicher Verbindungen zwischen Menschen in den USA und in Deutschland zu knüpfen, um gemeinsame politische Wertvorstellungen zu festigen und unterschiedliche Lebensweisen im anderen Land kennenzulernen. Mitglieder des Deutschen Bundestages wählen die Teilnehmenden als Junior-Botschafter*innen Deutschlands aus und dienen während des Programms als „Paten“ der Teilnehmenden.

Gastfamilien, Gastfirmen, Freunde und Bekannte der Teilnehmenden profitieren von einem interkulturellen Austausch mit jungen US-amerikanischen und deutschen Stipendiat*innen.

Cultural Vistas führt das PPP für junge Berufstätige, die in der Regel zwischen 18-24 Jahre alt sind und bereits erste Berufserfahrung gesammelt haben, im Auftrag des Deutschen Bundestages durch. Für weitere Informationen über das PPP, darunter auch die Programmteile für Schüler*innen, besuchen Sie bitte die PPP-Webseite des Deutschen Bundestages.

Die PPP-Teilnehmenden:

  • erweitern ihre Englischkenntnisse
  • sammeln internationale Arbeitserfahrungen und stärken ihre berufspraktischen Fähigkeiten
  • erlangen interkulturelle Kompetenz
  • erleben die US-amerikanische Kultur hautnah
  • erwerben die Fähigkeit, politische und kulturelle Themen zu vermitteln
  • knüpfen wertvolle Kontakte, die ein ganzes Leben währen können
  • stärken und bilden ihre Persönlichkeit
  • erleben ein beruflich und persönlich prägendes Austauschjahr
  • vertreten Deutschland als Junior-Botschafter*innen und leisten einen wertvollen Beitrag zur Festigung der transatlantischen Beziehungen („Bürgerdiplomatie“)