Das PPP-Stipendium deckt die folgenden Programmkosten ab

In Deutschland:

  • Ausstellung eines speziellen Visums des US Department of State
  • Test of English as a Foreign Language (TOEFL)
  • Vorbereitungsseminar und Nachbereitungsseminar in Deutschland
 

In den USA:

  • Flug und programmbezogene Reisekosten
  • Unterbringung und Teil der Lebenshaltungskosten in einer Gastfamilie oder im Studierendenwohnheim
  • Studiengebühren für ein Semester an einem Community College oder einer ähnlichen Bildungseinrichtung
  • Unfall- und Reisekrankenversicherung
  • Seminare zu Kultur und Leben in den USA
  • Umfassende Betreuung vor Ort
culture-photo

Folgende Kosten müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden

In Deutschland:

  • An- und Rückreise zur Auswahltagung (und ggf. Übernachtung)
  • An- und Rückreise zur Beantragung des Visums in Berlin, Frankfurt oder München (und ggf. Übernachtung)
  • An- und Abreise zum Flughafen des Gruppenflugs in Deutschland (in der Regel Frankfurt am Main)

 

In den USA:

  • Wir empfehlen Eigenmittel von mindestens 5.000 € für das gesamte Programmjahr. In den USA ist eine Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln meist nicht möglich, weshalb jede*r Teilnehmende des PPPs einen Führerschein benötigt und ein Auto kaufen muss. Hierfür sind ca. 3.000 € des Eigenmittelbetrages vorgesehen, wobei ein Teil dieser Kosten am Ende des Jahres durch den Weiterverkauf des Autos wieder eingenommen werden kann. Weitere nicht essenzielle Kosten, wie etwa Reise- oder Unterhaltungskosten, sind in dieser Summe noch nicht enthalten.